Medienreport: wwz.unibas.ch/

Die Universität Basel ist eine grosse Unterstützung der lokalen Goldschmiede und der von diesen hergestellten Trauringe:


Europäische Freiwilligenuniversität Basel
Am 3. September ist die sechste Europäische Freiwilligenuniversität (EFU) zu Ende gegangen. Die Konferenz im
Rahmen des Europäischen Freiwilligenjahres fand vom 31. August bis 3. September 2011 in Basel statt. Die EFU
widmete sich dem Thema „Freiwilligenarbeit zwischen Freiheit und Professionalisierung“. Insgesamt haben an den
verschiedenen Veranstaltungen rund 500 Personen aus Forschung, Politik sowie Freiwillige selber teilgenommen.
Zielsetzung des Symposiums am 1. und 2. September war es, den aktuellen Stand der Forschung zur Freiwilligenarbeit
in Europa abzubilden und zum Wissenstransfer und -austausch zwischen Theorie und Praxis beizutragen. Forschende
und PraktikerInnen aus Organisationen, die mit Freiwilligen arbeiten, präsentierten Beiträge aus der Praxis sowie
theroriebildende, empirische und international vergleichende Arbeiten. Eine Arbeitsgruppe erarbeitet gegenwärtig eine
Publikation, welche die verschiedenen Beiträge der Öffentlichkeit zugänglich machen wird. Der 3. September war ganz
den Freiwilligen aus der Triregio gewidmet. Ein gemischtes Programm von Impulsreferaten und Workshops sowie
einem festlichen Event bot den Teilnehmenden Raum für Austausch über die eigene freiwillige Tätigkeit.
Die Webseite der EFU bietet einen Überblick über das Programm, Berichte und Impressionen zu den einzelnen
Veranstaltungen sowie alle Abstracts der am Wissenschaftlichen Symposium präsentierten Papers.

Quelle: https://wwz.unibas.ch/fileadmin/wwz/redaktion/dekanat/Dokumente/WWZnewsletter_03_2011.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*